Notfälle sind in unserer Zahnarztpraxis gut aufgehoben

Zahnmedizinischer Notfall

Hier finden Sie die Kontaktadressen im Notfall

Bei zahnmedizinischen Notfällen können Sie uns zu den Öffnungszeiten unter der Telefonnr. +41 43 399 00 77 erreichen. Meine Patienten können mich auch ausserhalb der Sprechzeiten über meine private Telefon- oder Natelnummer (+ 41 79 831 08 18) erreichen. Sollte ich nicht erreichbar sein wenden Sie sich bitte an die Triagestelle des zahnärztlichen Notfalldienstes unter Tel. 0800 33 66 55.

Am Wochenende oder Abends wenden sich alle anderen Notfallpatienten bitte ebenfalls an die Triagestelle des Notfalldienstes unter der Telefonnummer 0800 33 66 55.

Die im Kanton Zürich neu eingeführte Triagestelle leitet Sie an den zuständigen zahnärztlichen Notfalldienst Ihrer Region weiter. Der zahnärztliche Notfalldienst in unserer Region wird von Zahnarztpraxen im Zürcher Oberland durchgeführt und ist nicht nur für Uster zuständig. Daher können weitere Anfahrtswege möglich sein.

In der Regel werden direkte Bezahlung oder Anzahlungen in bar verlangt.

Desweiteren können Sie sich an die Universitätszahnklinik Zürich wenden:

Universitätsklinik Zürich
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Plattenstrasse 11
8006 Zürich 

Tel. 044 634 32 69

 

Beim Zahn-Notfall gibt es ein paar Regeln zu befolgen, welche die Diagnostik erleichtern.

Nehmen Sie möglichst keine Schmerztabletten vor dem Zahnarzttermin, damit eine aussagekräftige Untersuchung stattfinden kann.

Teilen Sie der Assistentin am Telefon mit um welche Art von Notfall es sich handelt und welche Region es betrifft

(z.B. Aufbissschmerz am seitlichen Schneidezahn oben rechts oder Schwellung am letzten Backenzahn im Unterkiefer links ).

Bestehen Schmerzen schon seit längerem oder erst kurzzeitig?

Handelt es sich um einen Zahnunfall? - Anmeldung bei der Versicherung nicht vergessen.

Liegt eine Blutung nach einem zahnärztlichem Eingriff vor?

Ist eine Schwellung vorhanden?

Ist der betreffende Zahn aufbissempfindlich, heiss-kaltempfindlich oder nur kälteempfindlich?

Ist eine Schneidezahnkante abgebrochen oder ein ganzer Zahn verloren gegangen?

Wenn Sie schwere Allgemeinerkrankungen haben, können Sie dies auch bereits am Telefon mitteilen.

Haben Sie eine Allergie? Dann bringen Sie den Allergiepass mit in die Praxis.

Nehmen Sie Medikamente, dann gegebenenfalls auch eine Medikamentenliste.

 

Ergreifen Sie Erste-Hilfe-Massnahmen

Bei Zahn- oder Zahnteilverlust -> Zahn oder Zahnstück aufbewahren und mitbringen (am Besten in einer Frischhaltefolie oder alternativ in UHT-Milch, steriler Kochsalzlösung oder einer Zahnrettungsbox). 

Komplette Zahnwiederbefestigungen sollten innerhalb von 90 Minuten erfolgen!

Bei Nachblutung -> auf ein sauberes Taschentuch beissen (Wundkompression)

Bei einer Schwellung (Abszess) im Mundbereich ist umgehend ein Zahnarzt aufzusuchen!

 

Wir empfehlen mindestens einmal im Jahr eine zahnärztliche Kontrolle und regelmässige Dentalhygiene sowie Röntgenbilder.

 

Wir wünschen Ihnen gute und schnelle Besserung!